Linkbuilding bleibt ein sinnvolles Werkzeug im Online-Marketing

Ist Linkbuilding für dein Unternehmen ratsam?

Das Thema der Suchmaschinenoptimierung ist mit den letzten Veränderungen im Online Marketing und der Technik von Webseiten noch komplexer geworden. Google setzt auf immer stärkere Veränderungen am eigenen Algorithmus. Bekannte Techniken verlieren an Bedeutung, während für die Platzierung andere Faktoren wichtiger werden.

Viele Unternehmen müssen für dich die frage beantworten, ob Linkbuilding und SEO-Optimierung für ihr Unternehmen ratsam ist.

Beim Thema SEO gibt es aber noch immer einige Klassiker, die für den guten Aufbau und vor allem die langfristigen Platzierungen in der organischen Suche wichtig sind. Einer dieser Faktoren ist das Linkbuilding. Der Aufbau von Links, die auf die eigene Seite verweisen zum Zweck der Relevanzsteigerung und der Verbesserung im Ranking ist allerdings eine langwierige Methode. Für manche Unternehmen stellt sich die Frage, ob sich diese Methode für die eigenen Projekte lohnt.

Was ist Linkbuilding und wie funktioniert es?

Der Aufbau von Backlinks ist bereits seit Jahren einer der wichtigsten Punkte, wenn es um die Offpage-Optimierung geht. Es handelt sich um die Basis für jede weitere Arbeit, die mit der Steigerung der Relevanz und somit der verbesserten Zahl der Besucher verbunden ist.

Da die Offpage-Optimierung noch immer der wichtigste Einfluss für das Ranking in der organischen Suche von Google ist, spielt das Linkbuilding natürlich auch noch in Zeiten eine Rolle, in denen Google immer stärker auf die mobilen Entwicklungen bei der eigenen Suchmaschine setzt. Es bleibt aber der Nachteil der immensen Arbeit, die hinter dem Aufbau von Backlinks zur eigenen Seite steht.

Anfänglich lässt sich das Linkbuilding mit kostenlosen Quellen wie Kommentaren in Blogs, Einträgen in Foren oder Artikelverzeichnissen erledigen. Auch Gastbeiträge auf Webseiten sind natürlich eine der Möglichkeiten. Noch häufiger und effektiver wird jedoch neben diesen Methoden auch noch auf den kommerziellen Aufbau gesetzt. Beim Thema SEO wird dabei ein Link auf einer anderen Webseite gekauft oder man nutzt eine Agentur, die die Links zur eigenen Seite streuen kann. Was allerdings zu einem Problem wird, ist die große Zeitspanne und das Monitoring, das in diesem Bereich investiert werden muss.

Da Google auf mögliche Manipulationen noch immer mit Abstrafungen regiert, muss der Aufbau von Backlinks in einer langsamen Zeit passieren (Stichwort „natürliche Verteilung“). Zudem müssen die Experten hinter der Arbeit im Bereich SEO auch noch dafür sorgen, dass die bereits bestehenden Backlinks die verschiedenen Kriterien für Qualität erfüllen. Entsprechend hat sich der Aufbau der Links in den letzten Jahren professionalisiert.

Gründe für das Linkbuilding im SEO Konzept

Auch wenn der Aufbau von Backlinks als Methode für die verbesserte Optimierung in der Kritik steht, gehört sie noch immer zu den wichtigsten Methoden in diesem Bereich. Kaum ein SEO Konzept kann komplett darauf verzichten, dass die Sichtbarkeit der Webseite durch diese Methode verbessert wird. Das hat auch damit zu tun, dass Google sehr wohl noch auf die „Beliebtheit“, sprich die Sichtbarkeit, der Seite achtet, wenn es um die Kämpfe um die ersten Plätze in der organischen Suche geht. Die folgenden Punkte sprechen für das professionell ausgeführte Linkbuilding:

  • Die Zahl der Besucher wird durch einen direkten Nebeneffekt spürbar erhöht.
  • Es hat einen langfristigen Effekt auf die eigene Seite
  • Er funktioniert als Basis für die allgemeine Steigerung der Sichtbarkeit.

Es gibt also trotz der kritischen Stimmen in den letzten Jahren noch einige Gründe, warum das Linkbuilding zu einem guten Konzept im Bereich SEO gehören sollte.

Ob nun neue Unternehmen mit einer neuen Webseite oder bereits bestehende Projekte im Internet:

Die richtige Strategie ist in der Regel eine Frage der individuellen Entwicklung.
Daher sollte in jedem Fall genau geprüft werden, ob sich das Linkbuilding für die eigene Firma noch lohnen kann. Vor allem die Zusammenarbeit mit einer Agentur, die die nötige Expertise in diesem Gebiet hat, kann sich für Unternehmer und für die Betreiber von Webseiten lohnen.

Sollte ich auf das Linkbuilding setzen?

Die Agentur ist nur einer der Wege, wie das Konzept richtig eingesetzt wird und welche Rolle Linkbuilding beim Thema SEO spielt. Tatsächlich hat sich durch die Entwicklungen und durch die Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit erwiesen, dass es weder die richtige noch die falsche Methode für den Umgang mit diesem Thema gibt. Aggressives Linkbuilding war schon immer ein Fehler und hat viele Webseiten eher nach unten befördert als ihnen beim Aufstieg in den Suchergebnissen zu helfen. Auf der anderen Seite ist es ein nützliches Werkzeug für den allgemeinen Einsatz bei den Bemühungen der Optimierung für Suchmaschinen.

Die allgemeine These und auch der Konsens innerhalb der Branche ist jene, dass das Linkbuilding als Teil eines größeren Konzeptes eingesetzt werden sollte. Wenn die Bemühungen für die verbesserte Sichtbarkeit erhöht werden und neue Methoden für den normalen Aufbau der Links gesucht werden, kann das Linkbuilding auch ein Teil davon sein.

Firmen – unabhängig der Größe – die im World Wide Web agieren oder dort Produkte anbieten, sollten auf einen professionellen Linkaufbau nicht verzichten. Eine langfristige Stärkung der eigenen Relevanz und eine gute Platzierung im Google-Ranking sind für viele e-Commerce-Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg!