Neben namhaften Ausstellern sind auch 2016 wieder prominente und interessante Vorträge auf der Dmexco

Dmexco 2016

Die Dmexco 2016 ist eine der wichtigsten, wenn nicht gar die wichtigste Veranstaltung für Profis aus dem Bereich Online Marketing, SEO und digitaler Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. In den letzten Jahren hat sich die jährlich stattfindende Veranstaltung auch zu einem beliebten Treffen für das Networking und für den Erfahrungsaustausch etabliert.

Hier sind nicht nur Unternehmen zu finden, die ihre Produkte direkt an die Kunden bringen wollen. Vor allem die Vorträge vom Fach sind sehr geschätzt und geben in der digitalisierten Welt mit ihren schnellen Veränderungen einen interessanten Einblick in die Trends der Branche. Auch in diesem Jahr war die Messe wieder ein voller Erfolg.

Dmexco 2016 in Köln – was waren die Trends und Neuheiten?

Noch immer ist der Kern der Messe mit der klassischen Vermarktung über das Internet verbunden. Ads, Ad-Tracking und die Vielfalt der Möglichkeiten mit Werbung im Internet werden nicht nur durch die meisten Firmen und Rednern repräsentiert, sie sind auch noch immer das Zugpferd der gesamten Branche.

Daraus ergeben sich natürlich verschiedene andere Bereiche, die durch die Werbung getragen werden: SEO spielt weiterhin eine wichtige Rolle, ebenso wie das mobile Marketing. Gerade der letzte Punkt, das war auch auf der Messe zu bemerken, dürfte in den kommenden Jahren wohl das entscheidende Thema werden. Alle Teilnehmer waren sich einige, dass es vor allem die mobile Welt ist, die in der nächsten Zeit einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklungen nehmen wird und deren Budgets weiterhin wachsend sind. Unternehmen sind auf der Suche nach einer Lösung für die mobile Vermarktung. Genau an diesem Punkt haben auch viele Unternehmen versucht anzusetzen und mögliche Modelle für die Zukunft zu zeigen.

Bei der diesjährigen Dmexco ließen sich die Trends recht schnell an den Trauben erkennen, die sich um bestimmte Stände gebildet hatten. Dabei ging es fast immer um das beliebte Thema der virtuellen Realität. In der Vermarktung haben Augmented Reality und die Verbindung mit Virtual Reality einen erheblichen Sprung gemacht. Sie sind zwar noch immer nicht in einem Zustand, in denen sie direkt für die Werbung oder Vermarktung eingesetzt werden können, inzwischen gibt es aber Beispiele für erfolgreiche Projekte auf der Basis. Gerade der Erfolg der App PokemonGO kann auch für die Werbewirtschaft ein interessanter Faktor sein: das Spiel hat auch deswegen für eine solche Popularität gesorgt, weil die Augmented Reality der Nutzer dabei eine besondere Rolle gespielt hat. Das war nun auch auf der Messe zu bemerken, bei der sich einige Unternehmen mit neuen Innovationen und mit einen Ausblick auf die kommenden Jahre und Möglichkeiten präsentiert haben.

Auch das Thema des digitalen Contents ist als weiterhin wachsend zu bemerken. Mit über 100 Ausstellern aus diesem Bereich war es eine der am besten vertretenden Kategorien der Messe. Die Produktion von Content entwickelt sich inzwischen zu so etwas wie dem Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Bereichen wie Social Media, Werbung oder einfachem Marketing.

Es sind die Inhalte, die Besucher dazu bringen auf einer Seite zu verweilen oder wiederzukommen. Diese simple Tatsache führt dazu, dass Unternehmen wie auch Dienstleister darauf angewiesen sind, dass sie gute Inhalte an ihre Kunden liefern und diesen digitalen Content auch noch stark zu vernetzen wissen. Hier liegt eine neue Herausforderung, die mit den Klassikern der Branche, etwa dem Thema SEO, in den nächsten Jahren verbunden werden muss.

Welche Aussteller haben sich besonders gut präsentiert?

Es ist schwer, sich unter der großen Masse an Ausstellern und Rednern einzelne Beispiele auszusuchen, die besondere Aufmerksamkeit bekommen müssten. Einer der Faktoren der Dmexco war es immer, dass hier große Konzerne auf Agenturen und auf Anfänger der Branche treffen. Daher war auch in diesem Jahr etwa das StartUp-Village wieder gut gebucht.

Viele kleine Agenturen aber auch interessante Dienstleister haben sich mit ihren Produkten und Konzepten präsentieren können. Allerdings waren auch die Branchenriesen

  • Spotify,
  • Google,
  • Facebook und
  • Snapchat

waren hier zu finden. Die großen Unternehmen haben dabei vor allem mit Fachvorträgen einen Einblick in ihre Geschäftswelt geliefert. Interessant war zum Beispiel der Vortrag aus der Hand von Facebook, der sich vor allem mit der Frage beschäftigt hat, wie die Geschäftsmodelle der Zukunft aussehen.

Das ist passend, da das soziale Netzwerk selbst an diesem Punkt arbeitet und seit Jahren daran entwickelt. Zusammengefasst war es eine gute Messe mit vielen guten Ausstellern, bei der aber vor allem ein hoher Wert auf die Qualität der Inhalte gelegt wurde. Ganz ähnlich der Entwicklung in der eigenen Arbeit.

Was waren Neuheiten auf der Messe in Köln?

Technische Neuheiten standen bei der Messe eher weniger auf dem Programm. Angesichts dessen, dass sich SEO und Co. derzeit vor allem neu finden müssen, nachdem der mobile Markt für drastische Veränderungen gesorgt hat, hat auch hier wieder vor allem die inhaltliche Arbeit in den Fokus gerückt. Dabei standen in diesem Jahr vor allem die etablierten Modelle für Geschäfte im Internet auf den Prüfstand. Jahr für Jahr versuchen sich Unternehmen an neuen Formen der Vermarktung im Internet. Ein gerne genutztes Beispiel in den Vorträgen war zum Beispiel die EasyOrder einer Pizzakette in den USA. Diese erlaubt eine einfache und schnelle Bestellung über die sozialen Netzwerke. Auch die neue Vermarktung von digitalen Inhalten, Innovationen für den Umgang mit Werbeblockern und die bessere Monetarisierung in den sozialen Netzwerken waren wichtige Themen. Man merkt, dass die Branche derzeit vor allem an einer inhaltlichen Überarbeitung der eigenen Techniken arbeitet. Daher war der Austausch der Erfahrungen und der Erfahrungen aus dem letzten Jahr wohl der wichtigste Punkt. Hilfreich waren dabei auch die Innovationen, die von den StartUps aus verschiedenen Branchen kamen.

Wie war die Resonanz auf die Dmexco 2016?

Auch in diesem Jahr konnte die Messe wieder ein deutliches Wachstum verzeichnen. Man hat es geschafft, den eigenen Ruf als eine der wichtigsten Messen der Branche in Europa, wenn nicht gar in der ganzen Welt, noch einmal zu bestätigen. Das lässt sich auch an den immer prominenteren Ausstellern bemerken. Dass inzwischen von beinahe jedem großen Konzern der Branche entsprechendes Personal da ist und sich durch Keynotes oder Vorträge in den Dialog der Messe einbringt, ist natürlich ein gutes Zeichen für die Veranstalter und für die Besucher. 1013 Aussteller und über 50.000 Gäste haben in den beiden Tagen der Messe ihren Rundgang durch die Halle gemacht – ein neuer Besucherrekord für die DMEXCO. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 18 Prozent. Gerade unter dem Umstand, dass der Branche nachgesagt wird zu schwächeln, ist dies natürlich beeindruckend.

Alles in allem war der Eindruck der Dmexco also auch in diesem Jahr wieder äußerst positiv und bringt hohe Erwartungen für den nächsten September mit sich, wenn die Messe wieder stattfinden soll.