Linkbuilding bleibt ein sinnvolles Werkzeug im Online-Marketing

Linkbuilding – SPAM oder ein nützliches und wertvolles Online Marketing Werkzeug?

Wenn wir von Linkbuilding sprechen dann gibt es hier auch verschiedene Arten. Diese kann man auf https://forumlinks.info/blog/lexikon/ nachschlagen.

Heute möchte ich nur mal auf die Irrtümer und Vorurteile eingehen, die man in Bezug auf Forenlinks, Frage/Antwort Portal Links und das „seeden“ eben solcher Links in Social Media Plattformen hat. Ich habe in diversen Plattformen schon oft die Kritik erhalten, dass Forenlinks „Spam“ seien und „nichts bringen würden“ außer, dass man hinterher abgestraft würde usw.

Lauter Mythen und Gerüchte? Leider nicht so ganz!

Denn sollte ein SEO der Ansicht sein, das er billig eingekaufte Links dann auch noch überteuert verkaufen kann, ist er aus meiner Sicht kein seriöser und ernstzunehmender SEO. Gerade bei so etwas sensiblem wie dem Linkbuilding, sollte man demjenigen schon Vertrauen können und wissen was er tut. Zumindest sollte man vorab wissen was man am Ende für seine Investition bekommt.
Doch hier wird in der Branche von vielen einfach nur verallgemeinert. Und weil der geldgeile SEO dicken Umsatz witterte, hat er dabei draufgelegt, weil:

  1. Er nochmal kaufen musste
  2. Den angerichteten Schaden wieder gut machen musste
  3. Im schlimmsten Fall abgestraft wurde

Aber nun für dieses Vorgehen das ganze System schlecht zu machen, kommt in etwa dem gleich, wie wenn ich behaupten würde, dass die WM 2006 gekauft wurde. Ach moment das steht ja noch gar nicht fest…

Des SEOs Hamsterrad

Leider sind viele Suchmaschinenoptimierer so gefangen in Ihrem Google Hamsterrad, dass sie gar nicht bemerken, dass Sie von Google so sehr beschäftigt werden – in Form von jährlichen oder jetzt auch „Lifetime Updates“ und neuen Tools (Made by Google) – die dazu führen das der ambitionierte SEO keine Zeit und auch keinen Blick mehr dafür hat sich dem natürlichen Internet User zu widmen. Alles geschieht nur nach technischen Umsetzungen, die dem sich ständig wechselnden Algorithmus gefallen könnten. Ja genau könnten. Denn meist ist es ja überwiegend experimentell. Solange Google diesen Algorithmus nicht offenlegt (was ziemlich unwahrscheinlich wenn nicht sogar ausgeschlossen ist) wird auch keiner zu 100% behaupten dürfen, dass er alles richtig machen kann. Man setzt doch im Grunde nur noch um, was Google fordert und auch kommuniziert worauf es angeblich ankommt. Aber tatsächlich wissen, tut es keiner! Und das ist nun einmal ein Fakt!

Was also kann denn nun Linkbuilding bewirken?

Wir sind schon mehrere Jahre in der digitalen Branche und haben auch einige Domains die projektiert wurden. Auch haben wir schon vieles probiert und auch schon vieles falsch gemacht. Aber eins ist in all den Jahren immer noch geblieben. Linkbuilding! Nach wie vor ist das Linkbuilding relevant.
Halten wir uns doch mal ganz nüchtern vor Augen was wir als „normaler USER“ tun:

Wir haben eine Seite gesucht und gefunden und wir mögen diesen Inhalt, den Artikel, das Produkt. Dann „teilt“ man heute so etwas unter Umständen – Beispiel:

Frau sucht nach Winterstiefeln (Wooohooo), findet diese dann auf der Seite eines bekannten Online Shops, freut sich und teilt das ihren Freundinnen mit, indem sie ihnen folgendes mitteilt: „Guckt mal, ich hab die selben Winterstiefel, von denen ich euch letztens erzählt habe, im Internet https://LINK.de gefunden. Und dann noch viel günstiger als in der Stadt! Sind eben angekommen und sie sind ja sooo bequem! #inlove“

Das ist dann schonmal auf „Oldschool“-Deutsch Mund zu Mund Propaganda. Daher eben auch Google freundlich! Weil so oder eben so ähnlich der natürliche Verlauf ist. Ob das nun irgendwer mag oder nicht. Das ist nichts technisches was sich auf einen Algorithmus zurückführen lässt. Das mag dem ein oder anderen SEO vielleicht etwas Angst machen, aber so ist das eben in der REALEN Welt. Menschen teilen sich mit! Auch digital! Deswegen wird das Linkbuilding auch immer ein Bestandteil des WWW bleiben. Leider sind viele SEO´s zu sehr mit der Technik beschäftigt, dass sie für diese Thematik einfach mal Ihre Google Scheuklappen absetzen müssten um dieses Potenzial überhaupt zu erkennen.

Search Engine Land Periodic Table of SEO Success Factors

Linkbuilding bleibt

Gewollt oder nicht, solange es noch Menschen gibt die miteinander reden bzw. sich austauschen wird es wohl auch diese Form von Werbung geben. Daher sind Links, wie der aus unserem Beispiel, noch immer die natürlichsten Links – das weiß auch jeder Suchmaschinenanbieter.

Seriöse Links vs. unseriöse Links

Nun zu dem was man unterscheiden muss:  seriös und unseriös.
Es wird einem Laien nicht auffallen ob dieser Post/Beitrag „echt“ ist oder gekauft solange er nicht zu offensichtlich gesetzt wurde:
 Wie z.B.: www.spammer.com ohne weiteres Kommentar zu posten.

Meist geschieht dies durch sogenannte „Bots“ die so programmiert wurden, dass sie automatisiert Links setzen – je nach belieben in der Anzahl. Angepriesen auf diversen Plattformen mit den unmöglichsten Versprechungen sind unzählige Kunden darauf reingefallen und tun es auch heute noch.

Auch gibt es aufgrund der Thematik die wir hier behandeln sogar Anfeindungen von Menschen die einen, ohne sich näher zu kennen „nicht leiden können“, warum auch immer. Oder gerade weil man sich mit einem Thema befasst das Sie nicht verstanden haben? Wer weiß! Das ganze wird dann als Kritik getarnt, in Beiträgen mit der Forderung nach einer Studie oder ähnlichem als Beweis. Wenn jeder Artikel in der Branche eine Studie enthielte der alles belegen würde oder könnte, dann würden sich ja die ganzen Veranstaltungen in der OM und SEO Szene gar nicht mehr lohnen.
Solange mir einer dieser „Kritiker“ nicht belegen kann, dass er den vollständigen Suchalgorithmus von Google kennt,  ist jegliche Kritik aufgrund fehlender Studien uninteressant. Denn ist nicht jeder auch noch so toll getarnte „Fachartikel“ in der gesamten SEO & OM Branche ein Stück Eigenwerbung?

Und warum? Weil Links noch immer einer der wichtigsten Rankingfaktoren sind. Das kommt nicht von mir sondern kann ich hiermit auch belegen: http://searchengineland.com/faq-all-about-the-new-google-rankbrain-algorithm-234440

 

 

Bildquellen:
maxxyustas/Bigstock.com
http://searchengineland.com/seotable/?utm_source=embed&medium=md&campaign=table

4 Gedanken zu „Linkbuilding – SPAM oder ein nützliches und wertvolles Online Marketing Werkzeug?“

  1. Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich das Linkbuilding auch eine Zeit lang „etwas“ verteufelt habe. Allerdings bin ich wieder deutlich umgekehrt, es gab Projekte an denen ich nicht weitergekommen bin wo ich mit LB wieder deutlich etwas bewegen konnte. Auch sistrix scheint das nicht negativ zu werten, ich habe an einem Projekt einen Test gefahren und mein SI ist in den Wochen nach dem LB deutlich gestiegen, dann war ich wieder untätig und er ist etwas gefallen. Ich muss zugeben die Seite war fertig und der gute Content war schon drauf aber genau deshalb konnte ich mit nativem LB Experimentieren. Wobei ich beim Thema bin und absolut mit dir konform gehe, dass natives LB eine sehr wertvolle Sache ist. Klasse finde ich übrigens die Stelle mit „Googleblind“.
    Zu guter letzt hoffe ich das du deinen Kommentatoren einen dofollow Link gönnst 😉

    Gruß Marko

    1. Hallo Marko,
      sorry für meine späte Antwort hierauf. Jedoch hab ich das die ganze Zeit vor mich hingeschoben… 😉 Aber vergessen hab ich es nie.
      Die Sache beim Linkbuilding ist einfach die, daß es in der Vergangenheit von vielen einfach nur schlecht realisiert. Sei die „Billigheimerei“ dran schuld oder auch der geringe Anspruch oder vielleicht auch nur nicht ausreichend darüber Nachgedacht.
      Wie auch immer, wenn man es GEWISSENHAFT macht, dann ist Linkbuilding nach wie vor ein nützliches und wertvolles Marketing tool.
      Danke für dein Kommentar!
      P.S.: Links werden von unserem Webmaster grundsätzlich gelöscht 😉

  2. Das Internet hat sich als technische Erweiterung der Kommunikation entwickelt. Suchmaschinen waren (und natürlich sind) die konsequente Weiterentwicklung von persönlichem Gedankenaustausch, ehemals bekannten Enzyklopädien oder auch Branchenbücher etc. Nur das eben nicht mehr nur einfach ein Anbieter aufgelistet ist, sondern viele Informationen dazu mit abgefragt werden können.
    Wie Sie beschreiben, kann vieles auf Google abgestimmt werden, so auch Links setzen, jedoch findet Kommunikation eben nicht nur über Google statt. Auch wenn Suchen zu einem hohen Prozentsatz über Google ablaufen, so tauschen sich Menschen eben auch untereinander aus. Und die sozialen Medien haben das Verhältnis etwas verschoben. Das kann Google kaum ignorieren.

    Es ist gut, dass in dem ganzen SEO Hype jemand wie Sie darauf mal wieder hinweißt. Denn letztlich geht es im Internet nicht um SEO etc., sondern um Informationen, Produkte und Dienstleistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.