Jeder Online-Shop sollte auf Forenlinks setzen

Warum sich Linkbuilding gerade für Online-Shops bewehrt

Für einen Online-Shop ist die gute Auffindbarkeit in Suchmaschinen ein hohes Ziel, das sich nur mit höchsten Anstrengungen erreichen lässt. Google fordert mittlerweile innovative und permanent aktualisierte Inhalte.

Das Problem der Reichweitenerweiterung im eCommerce

Die  Anforderungen der permanent aktualisierten Inhalte wird ein e-Shop nur schwer gerecht, denn die Produktauswahl des Händlers bleibt in der Regel über einen langen Zeitraum so gut wie unverändert. Wegen der betont kommerziellen Ausrichtung von jedem Online-Shop kommen die Betreiber außerdem nur schwer an die von Google so wertgeschätzten Backlinks. Gerade für eCommerce ist Linkbuilding aber unersetzlich wichtig, denn nur ein gut vernetzter Shop wird eine Bekanntheit erreichen, die die Seite wirklich profitabel macht. Gut gesetzte Backlinks lassen Shop-Betreiber auf zwei Wegen profitieren.
  • Direkte Kundengewinnung: Ein Backlink an den richtigen Orten des World Wide Web zieht direkt und binnen kürzester Zeit kaufwillige Kunden an. Der Traffic der Seite steigt und damit steigt auch die Aufmerksamkeit von Suchmaschinen.
  • Steigerung der Reichweite: Ein klug platzierter Backlink wendet sich an Multiplikatoren. Diese Multiplikatoren verbreiten den Link idealerweise in ihren eigenen Netzwerken weiter. Der Online-Shop kann seine Reichweite so indirekt bis ins Unendliche vervielfachen.

Aufgrund dieser wichtigen Vorzüge guter Backlinks heißt es für Shop-Betreiber: „ran ans Verlinken“. Google ist aber nicht von jeder Art des Backlinks begeistert. Außerdem kann eine schlechte Verlinkungsstrategie sogar negative Folgen für den Online-Shop haben. Ohne Linkbuilding geht es aber nicht und mit ein paar guten Ideen wirkt sich das Verlinken ausschließlich positiv auf die eigene Reputation, die Bekanntheit und die Kundengewinnung aus. ECommerce profitiert zum Beispiel stark von der Idee, Foren zum Linkbuilding zu nutzen.

Diese Vorteile haben e-Shops mit Linkuilding über Foren

Ein e-Shop profitiert auf verschiedene Weise von aussagekräftigen Backlinks in gut besuchten Foren. Der Profit beginnt mit direkter und indirekter Reichweitensteigerung und reicht bis hin zu Zuverlässigkeit und Seriösität.

  • Interessiertes Klientel: In themenverwandten Foren treffen Hunderte, wenn nicht Tausende User aufeinander, die zur Zielgruppe der angebotenen Produkte gehören. Werden Foren überdacht ausgesucht, so haben die jeweiligen User echtes Interesse an einem Kauf. Die Kundengewinnung findet in Foren insbesondere über tatsächlich hilfreiche und inhaltlich exakt passende Beiträge statt, die für den Thread einen echten Mehrwert bieten. Wahlloses Linkbuilding über Foren rentiert sich nicht. So schaden Shop-Betreiber ihrem Online-Shop eher, als Kunden anzulocken.
  • Indirekte Reichweitensteigerung: Die Verbreitung eines Online-Shops findet durch hilfreiche Foren-Links auf gänzlich organische Weise statt. Je besser sich die verlinkte Shop-Seite ins Thema des Threads einfügt, desto schneller läuft die Verbreitung. Das übergeordnete Thema eines Forums sorgt dafür, dass sich Gleichgesinnte auf dem jeweiligen Portal in Windeseile finden und austauschen können. Foren mit hoher Interaktionsrate eignen sich für das Linkbuilding am besten, denn hier lassen sich zum Beispiel Preisdiskussionen initiieren, die die Vorzüge des jeweiligen Shops betonen und User so im besten Fall ohne Umwege zum Kauf animieren.
  • Zuverlässigkeit: Backlinks in Foren sind für jeden Online-Shop eine äußerst zuverlässige Werbemaßnahme. Banner oder Pop-Ups lassen sich vom User heute problemlos blocken. Damit ist ein gesetzter Banner nicht unbedingt eine Garantie dafür, dass die Werbung den einzelnen User tatsächlich erreicht. Ein Forenbeitrag erreicht dagegen ausnahmslos alle User des Threads, denn er lässt sich weder blocken, noch wird der User ihn überhaupt blocken wollen. Er durchstöbert den Thread ja schließlich aus eigenem Interesse und freut sich sogar über den subtil werbenden Beitrag, solange er ihm Mehrwert bietet.
  • Starke Verbände: Je nachdem, wie gut die Foren ausgewählt sind, können e-Shop-Betreiber innerhalb der User-Gemeinschaft mitunter Partner finden, um Verbände zu formen. Vereine und Verbände eignen sich ideal, um sich unter einem Backlink zu präsentieren. Je stärker der jeweilige Verband oder Verein, desto besser. Es gibt beispielsweise Foren, die speziell für Händler des eCommerce gemacht sind. Solche Foren eignen sich zum einen für Beiträge, die anderen Händlern einen Mehrwert bieten, sie aber zugleich auf die eigene Seite verweisen, was als Trafficgewinn positive Auswirkungen auf die Google-Platzierung haben kann. Zum anderen lassen sich über diese Art von Forum auch die eben genannten, möglichst starken Bündnisse ausfindig machen, die zum eigenen Shop passen und dem Händler so eine Präsentationsplattform bieten.
  • Preisgünstigkeit: Anders als Banner oder ähnliche Werbeauftritte kosten Forenbeiträge den Händler kaum etwas. Wer das Linkbuilding in Foren selbst umsetzen möchte, kommt sogar gänzlich kostenlos aus der Sache heraus. Er muss allerdings themenverwandte und hoch frequentierte Foren recherchieren, sie zusammenstellen und sich Accounts in diesen Foren etablieren, damit gesetzte Links nicht unter Spamverdacht geraten. Nicht kostenlos, aber deutlich weniger zeitaufwändig ist die Beauftragung einer Agentur, die in allen relevanten Foren bereits über anerkannte Accounts verfügt und sich mit dem Verlinken daher leichter tut. Der Preis hält sich auch für diese Variante in Grenzen. Mit 20 bis 30 Euro lässt sich hier schon einiges ausrichten. Ein Banner auf der Startseite einer hochfrequentierten und bekannten Website kostet dagegen gerne im teils höheren, drei bis vierstelligen Bereich. In Anbetracht der Tatsache, dass dieser Banner nicht einmal auf zuverlässige Weise Personen mit echtem Kaufinteresse erreicht, macht die Variante Forum bei geringeren Kosten deutlich profitabler.

Backlinks in Foren sind für Online-Shops kostengünstig, zuverlässig und effektiv

Die vielen Vorteile vom Linkbuilding in Foren sprechen weitestgehend für sich. Diese Art des Linkbuildings und damit der Kundengewinnung sowie allgemeinen Reichweitensteigerung ist sowohl kostengünstig, als auch zuverlässig und effektiv. Händler müssen sich bei der Umsetzung der Maßnahme lediglich bewusst darüber bleiben, dass eine falsch angegangene Foren-Strategie den Ruf von ihrem Online-Shop nachhaltig schädigen wird. Links in themenfremden Foren sowie solche ohne Mehrwert für den Thread sind daher ein No-Go. Dasselbe gilt für zu offensichtlich werbende Links, die vom Admin des Forums gleich wieder entfernt werden. Auch solche Link-Beiträge mit wenig Interaktion sind für Google zum Beispiel eher negative Anzeichen, sodass Händler im Notfall selbst für die Interaktion sorgen sollten. Bei der Auswahl der Foren außerdem auf ein harmonisches, sich ergänzendes Bild achten und nicht in zu viele Foren posten. Das wirkt anorganisch und kann Negativfolgen haben. Wer diese Grundsätze beachtet, wird sich umso mehr an den vielen Vorzügen der Maßnahme erfreuen.

 

Bildquelle: nmedia/Bigstock.com